Alleinerziehende Mama mit Umhang & Kindern

Rat und Hilfe für Alleinerziehende in Vorarlberg

Alleinerziehende stehen vor besonderen Herausforderungen. Sie sind zum Großteil im Alltag mit ihren Kindern alleine und jede dritte Alleinerzieherin ist arm oder von Armut bedroht. Die Armutsgefährdung birgt Folgerisiken wie eine schlechtere Gesundheit, geringere Wohnstandards und schlechtere Startvoraussetzungen für die Kinder in Ein-Elternfamilien. 12.100 Familien in Vorarlberg sind Ein-Eltern-Familien, zu 85% sind Frauen die Alleinerziehenden (vgl. Gleichstellungsbericht Vorarlberg 2017).

Alleinerziehende müssen besondere Herausforderungen im Berufs- und Familienleben bewältigen. Die Trennungs-Phase, die individuellen Arrangements im Umgang mit Kindern, dem zweiten Elternteil oder Großeltern erfordern eine hohe Frustrationstoleranz und ein sehr hohes Reflexionsniveau. Die Angebote von femail erreichen Frauen in der Trennungs- und Scheidungsphase sehr gut. Wir wollen Alleinerzieherinnen hilfreiche Informationen und Angebote vermitteln und das Soziale soziale Netz in Vorarlberg für die Bedürfnisse der Alleinerziehenden sensibilisieren.

Alleinerziehende sind das femail-Jahresthema 2018. Dazu ist u.a. eine neue Broschüre für Alleinerziehende geplant, bei den Veranstaltungen „freitags um fünf" werden Themensetzungen dazu angeboten, ein Teilangebot beim Frauengesundheitstag wird darauf abgestimmt und weitere spezifische Vernetzungen wie mit dem Katholischen Ehe- und Familienzentrum sind geplant.

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Mehr Infos Akzeptieren