Person mit Schirm in Stadt

Finanzierung des Heim-Pflegeplatzes

Pflege kostet und wird damit zur Leistung. Pflege hat immer mit Geld zu tun, was spätestens dann relevant wird, wenn die Pflege zu Hause nicht mehr möglich ist. Wir von femail greifen mit dieser Kurzinformation ein Thema aus der Beratungspraxis auf und laden Sie ein, zeitgerecht und informiert über dieses Thema nachzudenken.

In der Broschüre werden alle relevanten Themen zur Materie behandelt. Weitere Punkte sind:

  • Kostenersatz nach Mindestsicherungsgesetz
  • Unterhaltsanspruch in der Ehe und bei eingetragener Partnerschaft
  • Geld für den Lebensunterhalt im Heim
  • Ausgleichszulage für Pensionistinnen und Pensionisten

Weiterführende Informationen bieten auch die Bezirkshauptmannschaften Vorarlbergs sowie die Pensionsversicherungsanstalt (PVA) in Dornbirn.

Wie finanziere ich ein Heimpflegeplatz?

Eine Orientierungshilfe für die Finanzierung eines Heimaufenthaltes in Vorarlberg

Inahlte:

  • Vermögenseinsatz
  • Schenkung
  • Unterhaltspflicht/Kostenersatz nach Mindestsicherung
  • Unterhaltsanspruch in der Ehe/Eingetragene Partnerschaft
  • Lebensgemeinschaft
  • Geld für den Lebensunterhalt im Heim
  • Ausgleichszulage für PensionsbezieherInnen
Folder Pflegeheimfinanzierung

Haben Sie Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne! Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht und wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen:


Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Mehr Infos Akzeptieren