Frau mit Rucksack in Bergen

Frauen und Psychosoziale Gesundheit

Der Zustand „völligen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens", welchen die WHO als Gesundheit beschreibt, wird meist nur durch Unterstützung und gesundheitsfördernde Maßnahmen erreicht. Während psychische Erkrankungen allgemein bei Frauen und Männern etwa gleich häufig auftreten, sind eindeutig mehr Frauen als Männer von Depressionen betroffen. Veränderte Lebensumstände und die vielfältigen Rollenanforderungen als Mutter, Pflegerin, Partnerin, Berufstätige etc. erfordern einen besonderen Umgang mit Stress und Belastung. Die Fachstelle Frauengesundheit im femail hilft Frauen durch Beratung, Vernetzung und Information und vermittelt nach Abklärung auch eine Psychotherapie.

Themenschwerpunkte und Leistungen:

  • Psychische Gesundheit: Umgang mit Stress, Mehrfachbelastung und verschiedenen Rollenanforderungen, Burnout-Prophylaxe, Lebensgestaltung und Lebensplanung, Selbstwert stärken, Grenzen setzen, Nein Sagen, eigene Bedürfnisse wahrnehmen und kommunizieren, Kraftquellen finden, Ressourcen aktivieren
  • Psychotherapie: Klärung, Vorbereitung und Vermittlung

Vereinbaren Sie einen Termin

Wir helfen Ihnen gerne voller Leidenschaft beim Entwickeln Ihrer Lösungsstrategien und freuen uns auf Ihren Anruf oder E-Mail:

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Mehr Infos Akzeptieren